Dieser Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Hier geht es zur Online-Version.
Logo: Aktion Glauben teilen. Weltweit Logo: missio - glauben.leben.geben
Newsletter der Aktion Glauben teilen. Weltweit 07. März 2014
Newsletter Glauben teilen. Weltweit

Liebe Leserinnen und Leser,


Papst Franziskus vergleicht die Weltkirche mit einer Familie: „Wohin wir auch gehen, auch in der kleinsten Pfarrei, im entlegensten Winkel dieser Erde, dort ist die Kirche; dort sind wir zuhause, sind wir in einer Familie, sind wir unter Brüdern und Schwestern.” Mir gefällt dieses Bild: Ein gutes Familienleben ist keine Selbstverständlichkeit. Wie in jeder anderen Familie müssen die Beziehungen auch in der weltweiten Kirche gepflegt und gefestigt werden.

Mit dem Newsletter Glauben teilen. Weltweit laden wir Sie ein, sich über den Glauben in der Weltkirche zu informieren und die Gemeinsamkeiten zu entdecken, die uns als Christen verbinden.

Ihr
Prälat Dr. Klaus Krämer
Präsident missio Aachen


Plakat zum Weltmissionssonntag 2013 Solidarität im Gebet macht Mut

Unter dem Leitwort "Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben" (Jer 29,11) stellte missio im Monat der Weltmission 2013 das Engagement der Kirche in Ägypten vor. Voll Zuversicht auf eine bessere Zukunft des Landes stellen sich die Christen dort der aktuellen politische Situation, der immer wieder ausbrechende Gewalt und den sozialen Probleme des Landes. Mit ihren Projekten engagieren sie sich tatkräftig für eine Zukunft in Frieden und Gerechtigkeit.

Erstmals hat missio im Oktober 2013 zu einer Gebetskette zur Solidarität mit den Menschen in Ägypten eingeladen. Stellvertretend für die Christen in Ägypten nahm Patriarch Ibrahim Sedrak die Gebetskarten entgegen. Für unsere Partner in Ägypten war dieses Gebet ein wertvolles und hoch geschätztes Zeichen gelebter Solidarität. Wir danken auch im Namen unserer Partner allen Gruppen, Gemeinden, Ordensgemeinschaften und Einzelpersonen, die sich an dieser Gebetsinitiative beteiligt haben.

Mit dem Dank verbinden wir auch die Bitte um Ihr Gebet im Neuen Jahr. Das „Ökumenische Friedensgebet 2014“, das missio seit vielen Jahren in Verbundenheit mit dem Evangelischen Missionswerk herausgibt, lädt in diesem Jahr zu betender Solidarität mit den Menschen in Pakistan ein.

Für den persönlichen Bedarf – aber auch zur Verwendung in Gruppen und Gottesdiensten -  können Sie das Friedensgebet als Flyer per E-Mail bestellen.


Video: Christ sein in der Mongolei Mission heute: Christ sein in der Mongolei (Video)

Als Wenceslao Padilla 1992 mongolischen Boden betritt, beginnt für ihn das Abenteuer seines Lebens. Der Papst hat ihn und zwei Mitbrüder in die Mongolei entsandt – ein Land, in dem es keinen einzigen einheimischen Katholiken gibt.

Mit Geduld und Einfühlungsvermögen finden Padilla und seine Mitbrüder ihren Weg in die Herzen der Mongolen. Dabei gilt ihr Einsatz besonders denjenigen, die am Rande der Gesellschaft leben, den Schwachen und Notleidenden. Heute existiert im Land der weiten Steppen die jüngste katholische Kirche weltweit. Von ihr erzählt dieser Film.

Film anschauen...


Impuls zur Fastenzeit 2014 Impuls zur Fastenzeit

In der Kathedrale von Ulan Bator, die im Stil einer mongolischen Jurte rund gebaut ist, zeigen Bilder des mongolischen Künstlers Batmonkh den Kreuzweg. Die Szene, in der Simon von Cyrene Jesus hilft, das Kreuz zu tragen, hat Bischof Wenceslao Padilla aus der Mongolei inspiriert, ein sehr persönliches Gebet zu verfassen. Bischof Padilla ist einer der Glaubenszeugen, die missio in diesem Jahr näher vorstellt. Sie finden sein Gebet zusammen mit einer kurzen Hinführung hier.

Zum Impuls zur Fastenzeit 2014...

Glauben teilen. Weltweit Service:

Wo Christen das Symbol des Fisches sehen, ...

... wissen sie: Ich bin nicht allein. Wir teilen den Glauben an Jesus Christus mit Menschen auf der ganzen Welt.

Entdecken Sie mit missio die Freude an dem lebendigen Glauben dieser weltumspannenden Gemeinschaft.

Homepage Glauben teilen. Weltweit...



Glaubenszeugin auf Lesereise

Im Rahmen der Aktion „Glaubenszeugen“ stellt missio Menschen vor, die einen Weg gefunden haben, ihren Glauben auf eindrucksvolle Weise zu bezeugen. Eine unserer Glaubenszeuginnen ist die 74-jährige Schwester Raphaela Händler, eine der Wegbereiterinnen der Aids-Pastoral. Unsere langjährige Projektpartnerin hat nun ihre Autobiographie veröffentlicht. Klug und heiter berichtet sie darin von hoffnungsvollen Erfolgen, aber auch von schmerzlichen Phasen der Einsamkeit und Ablehnung. In den Monaten von April bis Juni haben Sie Gelegenheit ihr persönlich zu begegnen. Auf einer Verlags-Lesereise liest Schwester Raphaela aus ihrem Buch „Mit Hand und Herz – Mein Leben in Afrika“.

Informationen zum Buch und den Terminen der Lesereise finden sie hier...

Mit missio durch das Kirchenjahr

In der Reihe "Mit missio durch das Kirchenjahr" stellen wir Ihnen zur Fastenzeit einen Kreuzweg aus Papua Neuguinea vor. Eine Künstlergruppe um Leo Kome aus der Pfarrei Kambot gab Jesus und den anderen beteiligten Personen ihr Gesicht und verlegte die Geschehnisse um den Tod Jesu in ihre eigene Welt, eine Flusslandschaft an der Nordküste Papua-Neuguineas. Mit den uns fremden Bildern haben sie einen ungewöhnlichen Kreuzweg geschaffen, der uns neue Blicke auf Jesu Tod am Kreuz ermöglicht.

Zum Kreuzweg aus Papua Neuguinea...

Geistliche Impulse aus der Weltkirche

Das Ökumenische Friedensgebet ist nur ein Beispiel für die geistlichen Impulse und Gebete, mit denen wir einladen, in das Bitten und Fragen, in das Klagen und Suchen oder das Loben und Danken der Christen weltweit einzustimmen. Lassen Sie sich in den missio-Verteiler aufnehmen und erhalten Sie etwa viermal jährlich Gebetskarten und geistliche Impulse für Gruppen, Gemeindearbeit und Schriftenstand.

Hier geht es zur Bestellung...



Logo: Spendensiegel des DZI Newsletter abbestellenImpressum & DatenschutzKontakt
Sie sind für diesen Newsletter angemeldet mit der E-Mailadresse: unknown@noemail.com

Telefon: 0241 7507-00
Spendenkonto: PaxBank eG, BLZ 370 601 93, Konto 122 122
Online-Spenden: www.missio-hilft.de/de/sicher/spenden

© missio - Internationales Katholisches Missionswerk e.V.
Goethestr. 43, D-52064 Aachen, E-Mail: post@missio.de
Web: www.missio-hilft.de

Vorstand: Prälat Dr. Klaus Krämer (Präsident), Dr. Gregor von Fürstenberg (Vize-Präsident), USt-Ident-Nr.: DE 121689962, Vereinsregister: VR 1451, Amtsgericht Aachen

Bildquellen: missio Aachen