Dieser Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Hier geht es zur Online-Version.
Logo: Aktion Glauben teilen. Weltweit Logo: missio - glauben.leben.geben
Newsletter der Aktion Glauben teilen. Weltweit 17. Februar 2015
Christen im Irak
Sehr geehrte Damen und Herren,

lassen Sie uns einen Moment Zeit nehmen und über die Fastenzeit nachdenken, lädt uns Schwester Genevieve Ram Lal aus Lahore ein. Die 58-jährige Ordensfrau der „Sisters of Charity of Jesus and Mary“ war im Oktober während des Monats der Weltmission in Deutschland zu Gast. Die Nationaldirektorin der Katholischen Frauenorganisation in Pakistan schildert, wie sie als Christin in einem muslimisch geprägten Land Kraft und Erneuerung aus der Spiritualität der Fastenzeit zieht.
Fastenimpuls Fastenimpuls

In Pakistan bekommt die Fastenzeit eine immer größere Bedeutung. Die Christen vor Ort machen die Erfahrung, dass sich die Muslime an das Fastengebot während des 30-tägigen Ramadans halten. Eine Spiritualität des Fastens und Almosengebens macht es so auch den Christen in Pakistan einfacher, ihren Glauben an Gottes Barmherzigkeit und Mitgefühl für sein Volk zu bezeugen.

Lesen Sie hier einen Fastenimpuls von Schwester Genevieve Ram Lal hier.
weiterlesen...
Pater Jens Petzold Herbergsvater in Zeiten des Terrors

Eigentlich ist Jens Petzold auf der Suche nach Sinn und fernöstlicher Spiritualität. Dann lernt er auf seiner Reise zum Zen-Buddhismus in Syrien eine christliche Gemeinschaft kennen und tritt ihr bei. Aus dem Schweizer Postbeamten, der in einer atheistischen Familie aufwächst, wird ein Ordensmann, der ernst macht mit dem Gelübde der Gastfreundschaft. In seinem Kloster im Irak beherbergt er mittlerweile 200 Menschen, die vor dem Terror der IS-Milizen geflohen sind.

Lesen Sie hier ein Porträt von Pater Jens Petzold.

weiterlesen...
Ökumenisches Friedensgebet 2015 Ökumenisches Friedensgebet

Das Ökumenische Friedensgebet stammt in diesem Jahr aus Tansania, dem missio-Schwerpunktland 2015. Das Land in Ostafrika gilt als Land, in dem Christen und Muslime friedlich zusammenleben. In jüngster Zeit droht jedoch der Einfluss radikaler islamistischer Gruppierungen das Klima zu vergiften. In diese Situation hinein spricht das Friedensgebet von Pater Matthew Thazhathukunnel: vom Einsatz für ein gutes Zusammenleben, vom Bemühen um Achtung und Wertschätzung und darum, Kindern und Jugendlichen ein besseres Leben zu ermöglichen.

Für Ihre Arbeit in Schule, Kirchengemeinde, Jugendgruppe oder auch zum privaten Gebrauch stellen wir Ihnen den Flyer kostenlos zur Verfügung. Das ökumenische Friedensgebet gibt es unter Telefon 0241/7507-350 oder hier zum Download.

Mehr Informationen unter www.oekumenisches-friedensgebet.de.

weiterlesen...
Christen im Irak Irak: Terrormilizen zwingen Christen zur Flucht

Die radikalislamischen Milizen des IS haben im Juni 2014 Mossul, die zweitgrößte Stadt des Irak, eingenommen. Eine halbe Million Menschen mussten fliehen. Im August drangen die Terroristen in einer brutalen Großoffensive in die Ninive-Ebene vor, in die sich ein Großteil der Menschen geflüchtet hatte. In Panik flohen die Menschen erneut, nach Westen in die Berge oder nach Norden und Osten in kurdisches Gebiet. Aktuell sind 130.000 Menschen in Erbil und Dohuk gestrandet. Etwa 500 Familien sind in die weiter östlich gelegene Gemeinde Sulaymaniyya geflüchtet. Die Gemeinde und das Kloster möchten provisorische Begegnungsräume in Containern und einer Fertigbau-Halle errichten, damit die kirchliche Arbeit trotz der dramatischen Situation weitergehen kann. Gerade für Menschen, die aus Angst um Leib und Leben fliehen mussten, ist Seelsorge extrem wichtig. Bitte helfen Sie den Christen im Irak, in ihrer angestammten Heimat zu überleben!
Jetzt spenden!
Seit 2000 Jahren leben Christen im Irak. Jetzt ist ihre Existenz bedroht. Sehen Sie hier eine Multimediageschichte über die Situation vor Ort.  weiterlesen...


Logo: Spendensiegel des DZI Newsletter abbestellen | Impressum & Datenschutz | Kontakt
Sie sind für diesen Newsletter angemeldet mit der E-Mailadresse: unknown@noemail.com

Telefon: 0241 7507-00
Spendenkonto: PaxBank eG, BLZ 370 601 93, Konto 122 122
IBAN: DE23 3706 0193 0000 1221 22, BIC: GENODED1PAX
Online-Spenden:www.missio-hilft.de/de/sicher/spenden

© missio - Internationales Katholisches Missionswerk e.V.
Goethestr. 43, D-52064 Aachen, E-Mail: post@missio.de
Web: www.missio-hilft.de

Vorstand: Prälat Dr. Klaus Krämer (Präsident), Dr. Gregor von Fürstenberg (Vize-Präsident), USt-Ident-Nr.: DE 121689962, Vereinsregister: VR 1451, Amtsgericht Aachen

Bildquellen: Andy Spyra, Thomas Cugini, Faiza Khan