Dieser Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Hier geht es zur Online-Version.
Logo: Solidarität mit bedrängten Christen Logo: missio - glauben.leben.geben
Newsletter der Aktion Solidarität mit bedrängten Christen 21. Dezember 2015
Unser Weihnachtswunsch: Frieden zwischen den Religionen

„Trotz aller Leiden erlebten wir Augenblicke der Gnade, die diese Zeit verwandelt haben, die meine Seele geändert haben, weil mir Gott einen wunderbaren inneren Frieden gegeben hat.“ Das sagt der Priester Jacques Mourad und missio-Partner nach über 80 Tagen Gefangenschaft in den Händen des sogenannten „Islamischen Staates“ in Syrien. Am 10. Oktober gelang ihm auch mit Hilfe eines muslimischen Freundes die Flucht. missio-Islamexperte Matthias Vogt hat ihn jetzt in Rom getroffen und die missio-Ikone „Mutter der Barmherzigkeit“ überreicht, die der syrische Christ und Flüchtling Talal Dayoob für missio gemalt hat. Jacques Mourad, Talal Dayoob und missio haben zu Weihnachten 2015 eine gemeinsame Botschaft: Der Frieden zwischen den Religionen ist möglich, weil uns Gott in Jesus Christus seinen Frieden geschenkt hat.
Liturgische Hilfen Aktions Lebenszeichen Feiern Sie Gottesdienste für bedrängte und verfolgte Christen!

Weltweit leiden Christen und Angehörige anderer Religionen unter Bedrängnis und Verfolgung. Syrien, Irak, Nigeria, Pakistan, Vietnam – die Liste der Länder lässt sich beliebig verlängern. Diese Menschen haben Angst davor, von der Welt vergessen zu werden. Sie brauchen unser Gebet. missio bietet dafür die Liturgische Hilfen „Ein Lebenszeichen für bedrängte Christen“ an, mit deren Hilfe Andachten und andere Gottesdienste für bedrängte und verfolgte Christen vorbereitet werden können.

weiterlesen...
Reporter ohne Grenzen (ROG) Vietnam Freiheit für Nguyen Van Ly: Kampagnenstart am 26. Januar

Der katholische Priester Nguyen Van Ly ist in Vietnam im Gefängnis. Was ihm vorgeworfen wird: Er hat eine Plattform für Bürgerjournalisten geschaffen, die sich für Demokratie einsetzen.

missio und „Reporter ohne Grenzen“ sammeln für seine Freilassung Unterschriften, die im September 2016 an die Bundesregierung übergeben werden sollen. Die Petition startet am 26. Januar 2016 in Berlin bei ZEITonline. An einer Podiumsdiskussion nehmen unter anderem missio-Präsident Prälat Dr. Klaus Krämer und Dr. Jörg Wischermann von der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (GIGA) teil. Die Botschaft lautet dabei: Ohne Informationsfreiheit gibt es keine Religionsfreiheit – und umgekehrt.

Also, den 26. Januar merken und auf das Hashtag #freeLy achten.

weiterlesen...
Aktion Lebenszeichen - Mohamed H Ägyptischer Christ weiter in Haft

Mohammed Hegazy, der sich nach seinem Übertritt vom Islam zum Christentum Bishoy Boulos nennt, sitzt in Ägypten weiter im Gefängnis. missio hat den Journalisten 2013 in seine „Aktion Lebenszeichen – Solidarität mit bedrängten Christen“ aufgenommen. Wer ihn im Gebet unterstützen möchte, kann mit den Materialien dieser Aktion sein Schicksal in einen Gottesdienst einbringen. Während einer jüngsten Amnestie des ägyptischen Präsidenten wurden mehrere Journalisten freigelassen. Bishoy Boulos war nicht darunter. Deshalb fordert sein Verteidiger jetzt, dass Bishoy Boulos nicht länger inhaftiert bleiben darf.

Boulos trat als junger Mann zum Christentum über. Er beantragte, dass seine neue Religionszugehörigkeit in seinen Personalausweis eingetragen wird. Dies wurde ihm verweigert. Seitdem gerät er immer wieder in Konflikt mit den Behörden. Nach übereinstimmenden Medienberichten wurde er 2013 in Minya festgenommen, nachdem er für einen Fernsehsender über Angriffe auf christliche Kirchen berichtet hatte. Er wurde angeklagt, weil er damit das Ansehen Ägyptens und die innere Stabilität des Landes gefährdet habe.

weiterlesen...


Logo: Spendensiegel des DZI Newsletter abbestellen | Impressum & Datenschutz | Kontakt
Sie sind für diesen Newsletter angemeldet mit der E-Mailadresse: unknown@noemail.com

Telefon: 0241 7507-00
Spendenkonto: PaxBank eG, BLZ 370 601 93, Konto 122 122
IBAN: DE23 3706 0193 0000 1221 22, BIC: GENODED1PAX
Online-Spenden:www.missio-hilft.de/de/sicher/spenden

© missio - Internationales Katholisches Missionswerk e.V.
Goethestr. 43, D-52064 Aachen, E-Mail: post@missio.de
Web: www.missio-hilft.de

Vorstand: Prälat Dr. Klaus Krämer (Präsident), Dr. Gregor von Fürstenberg (Vize-Präsident), USt-Ident-Nr.: DE 121689962, Vereinsregister: VR 1451, Amtsgericht Aachen

Bildquellen: missio Aachen, Matthias Vogt