Weltfrauentag am 08. März - Kinofilm "Unter aller Augen" - Hilfe für Frauen in der DR Kongo
Dieser Newsletter wird nicht korrekt angezeigt? Hier geht es zur Online-Version.
Logo: missio - glauben.leben.geben Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit
Newsletter der Aktion Schutzengel - Für Familien in Not. Weltweit März 2017
Film
 

Weltfrauentag: Keine Gewalt gegen Frauen!

„Gewalt an Frauen ist allgegenwärtig: In Benin, in Bangladesch, in der DR Kongo, aber auch mitten in Deutschland“, erklärt die Dokumentarfilmerin Claudia Schmid. Sie hat sich mit der Kamera auf die Reise gemacht nach Asien, Afrika und zu einer betroffenen Frau in Deutschland. Sie alle erzählen von der Gewalt, die ihnen angetan wurde, ihrem
Kampf ums Überleben, ihren Ängsten, Hoffnungen und Versuchen, ein neues Leben jenseits der Gewalt aufzubauen. Sie haben die Initiative ergriffen, sich
trotz großer Gefahr zur Wehr gesetzt.

„Unter aller Augen - Zeugnisse der Gewalt“ lautet der Titel von Claudia Schmids Film, der in Kooperation mit dem WDR und NDR von der Produktionsfirma Bildersturm produziert wurde und anlässlich des Weltfrauentags ab dem 9. März in zahlreichen Kinos zu sehen sein wird.

Bei den Aufführungen am 07. März im Apollo-Kino in Aachen ruft missio alle Besucherinnen und Besucher des Films dazu auf, ihre alten Handys zu spenden. Mit dem Erlös werden missio-Projekte der Aktion Schutzengel gefördert.

Filmplakat "Unter aller Augen"

 

VerAnStALTUNGEN zum Kinofilm "Unter aller augen - Zeugnisse der Gewalt"

Claudia Schmid erzählt im Film "Unter aller Augen - Zeugnisse der Gewalt" berührende und schockierende Geschichten von schwer verletzten und zugleich starken Frauen. In der DR Kongo lässt sie Betroffene zu Wort kommen, die in einem von missio unterstützten Projekt Hilfe erhalten. Die Botschaft der Filmes rüttelt wach: In einigen Ländern der Erde werden bis zu 70 Prozent aller Frauen mindestens einmal im Laufe ihres Lebens Opfer physischer oder sexueller Gewalt – meist durch ihre Ehemänner oder Partner.

missio Aachen bietet in Kooperation mit der Produktionsfirma Bildersturm eine Reihe von Veranstaltungen zum Film an.

Teilen: 

 

Unsere Stimmen für Frauen im Kongo

„Jede von uns Frauen kann sich glücklich schätzen, hier in Deutschland zu leben“, sagt missio-Mitarbeiterin Ingelore Haepp. „Wir könnten im Kongo geboren sein, wo die Frauen vor nichts und niemandem geschützt werden." Sie ist eine von 19 missio-Mitarbeiterinnen, die in diesem Film die notleidenden Frauen im Kongo eine Stimme geben. Die Mitarbeiterinnen wollen mit diesem Film die Zuschauer berühren und zum Handeln motivieren.

Teilen: 
Schutzengel-Tasse im missio-Shop

 

Benefiz-Tasse zur Aktion Schutzengel

Mit dem Kauf der neuen Schutzengel-Tasse können Sie Frauen weltweit unterstützen.

Für jede Tasse gehen 0,50 Euro Benefizanteil an missio-Projekte der Aktion Schutzengel für Familien im Kongo -
zum Beispiel die Projekte der missio-Partnerinnen Thérèse Mema, Schwester Angélique und Ingrid Janisch, die den Opfers des Konflikts in der D.R. Kongo zur Seite stehen.

Teilen: 
 

Folgen Sie uns:

 

 

 

 

 

 

Adresse:
Goethestr. 43
D-52064 Aachen

Kontakt:
Telefon: 0241 7507-00
E-Mail: post@missio-hilft.de
Web: www.missio-hilft.de

 

Spendenkonto:
PaxBank eG,
IBAN: DE23 3706 0193 0000 1221 22,
BIC: GENODED1PAX

Online-Spenden:
www.missio-hilft.de/de/sicher/spenden

Vorstand:
Prälat Dr. Klaus Krämer (Präsident),
Dr. Gregor von Fürstenberg (Vize- Präsident)

USt-Ident-Nr.: DE 121689962

Vereinsregister: VR 1451, Amtsgericht Aachen

Bildquellen: missio Aachen, Bildersturm, missio Shop


Sie sind für diesen Newsletter angemeldet mit der E-Mailadresse: unknown@noemail.com

Newsletter abbestellen | Impressum und Datenschutz | Kontakt

 
  © missio - Internationales Katholisches Missionswerk e.V.